RADON

Radon - wir messen das

Radon ist ein radioaktives Gas, welches im Boden und in Gesteinen aus Uran entsteht. Das Gas kann sich in Bodenporen weiterbewegen und an die Erdoberfläche gelangen.

In der freien Atmosphäre verflüchtigt es sich sehr schnell. Radon kann jedoch auch über undichte Stellen in erdberührenden Wänden oder im Fundament aus dem Baugrund in Gebäude eindringen und sich dort in der Raumluft ansammeln. Den Innenraumschadstoff kann man weder sehen, riechen noch schmecken. Radon stellt ein Gesundheitsrisiko dar und könnte für 0,3% aller Todesfälle in Deutschland verantwortlich sein. Vor allem in energetisch optimierten Häusern kann es durch die bessere „Abdichtung“ und damit oft reduzierten Luftwechselraten zu erhöhten Konzentrationen kommen.
(Quelle: Europäische Gesellschaft für gesundes Bauen und Innenraumhygiene)

Für private Neubauten besteht für Bauherren die Pflicht, durch bauliche Maßnahmen weitgehend zu verhindern, dass Radon in das Gebäude eindringen kann.

Zitat: "Oberhalb von 100 Becquerel pro Kubikmeter sollten immer Maßnahmen zur Senkung der Radonkonzentration in Betracht gezogen werden."
(Quelle: Radon in Gebäuden; Bundesamt für Strahlenschutz)

Mit einem Rn-50 Test ermitteln wir die Radonbelastung und lokalisieren die Eintrittsstellen. Idealer Weise findet die Untersuchung gleich im Anschluss einer Luftdichtheitsprüfung statt.

Fragen Sie uns an. Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.

Radon Messgerät

trinitymes42
Harald Kornek
Wittumhalde 30
72766 Reutlingen